Beste Display Schutzfolie fürs Google Pixel 7 Pro

Um das schöne, neue Handy vor potenziellen Kratzern und Schrammen zu schützen, sollte man auf eine Handy-Hülle und auf eine Display-Schutzfolie setzen. Das Google Pixel 7 Pro besitzt ein Display mit abgerundeten Ecken (Edged), was zwar gut aussieht, aber auch bei Schutzfolien dazu führt, dass diese schlecht haften und sich an den Ecken lösen. Hier die richtige Folie zu finden ist gar nicht so einfach. Vieles, was man so auf dem Markt bekommt, hat eine schlechte Qualität. 

Ich habe mich jetzt einige Tage mit Schutzfolien beschäftigt, mich umgehört, ausprobiert und gebe im Folgendem meine Erfahrungen weiter. 

 

Warum nicht einfach irgendeine Folie nehmen?

 Das könntest du natürlich tun. Wahrscheinlich wird das dann aber von dem Ergebnis enttäuscht sein. Bei vielen Angeboten von eBay, handelte es sich um China-Ware, die es auch noch günstiger direkt bei AliExpress gibt. Man weiß aber eigentlich nicht, was man da genau bekommt. Teilweise wurden die Folien produziert, bevor das Google Pixel 7 Pro überhaupt auf dem Markt war. Das führt unter anderem dazu, dass schlicht die Maße von den Folien zum Teil gar nicht richtig passten. Bei einer Folie war gar kein Loch für die Selfi-Kamera ausgestanzt, was die Fotoqualität beeinflusste. Manche Folien verfälschen die Farben oder verschlechtern die beim Google Pixel 7 Pro eigentlich sehr gute Qualität des Bildschirms. Bei einigen Folien wird das Licht an den gerundeten Ecken so gebrochen, das ein Regenbogeneffekt entsteht. Manche Folien lassen sich schlecht kleben, manche lassen sich nicht blasenfrei kleben, was dann unmöglich aussieht. Oder sie kleben nicht richtig, lösen sich schnell. Insbesondere an den Kanten, wo sich dann ganz schnell Staub festsetzt und unschön aussieht. Eine Folie hatte schwarze Ränder, die ein Stück vom Bildschirmrand verdeckt hatte. Die hab ich gleich wieder entsorgt.
Wie du siehst, solltest du dich besser vor dem Kauf informieren, welche Folie was taugt (Foren, Amazon Bewertungen). 

 

 

Welche Folie habe ich gerade drauf? 

BROTECT Full-Cover Schutzfolie kompatibel mit Google Pixel 7 Pro (2 Stück) – Full-Screen Displayschutz-Folie, 3D Curved, Kristall-Klar

 

 Die Folie kommt, im Gegensatz zu Folien manch anderen Hersteller, ohne Arretierhilfe. Trotzdem fand ich, dass sie relativ einfach anzubringen war. Lediglich das erste abzulösende Teilstück war sehr schwer abzulösen, da es einfach viel zu stark festklebte. Danach lief es bei mir problemlos. Ich habe den QR-Code auf der Verpackung gescannt und bin genau wie in dem Anleitungsvideo gezeigt vorgegangen. Die Folie habe ich ohne Lufteinschlüsse aufgeklebt bekommen. Sie legt sich auch über die gebogenen Kanten und bleibt dort kleben, wie sie soll.

Die Oberfläche der Folie fühlt sich recht glatt an, sodass man einfach mit dem Finger herumsliden kann. Dabei ist die  Oberfläche ist aber nicht fest, sondern eher Gel-artig. Wenn man mit dem Nagel oder ähnlichem dran kommt, sieht man es deutlich an einer Kerbe/Narbe. Es verschwindet nach einiger Zeit (Stunden) wieder von alleine, das ist wohl das, was die als Selbstheilungsfunktion bewerben.

Nach dem Anbringen der Folie war ich erstmal ziemlich enttäuscht, weil auf meiner Folie einige Furchen und Wellen/Riffelungen, die man wohl mit Orangenhaut vergleichen könnte, aufwiesen. Das war ganz deutlich zu sehen, wenn man bei Licht etwas seitlich auf das Display schaute. Nach 24 Std. waren die aber kaum noch zu sehen. Inzwischen gar nicht mehr. Vielleicht sollte man auf der Packung darauf hinweisen, dass sich die Folie noch richtig zieht. Manche Leute hätten die Folie vielleicht schon wieder abgerissen.

Der Fingerabdrucksensor klappt ohne Probleme und ohne neu anlernen. Die Folie ist klar und ich konnte keine Farbverfälschungen oder Verzerrungen war nehmen (gut).

Leider lösen sich bei mir immer unten die Ecken leicht ab, was wohl daran liegen könnte, dass ich eine Silikon-Hülle benutze, und diese die Folie wohl berührt und dabei immer wieder nach oben schiebt. Die Folie müsste unten etwas kürzer sein, um die dieses Problem zu umgehen. 0,5-1 mm vielleicht. Ohne Silikon-Hülle besteht das Problem nicht, da halten auch die Ecken. Vielleicht hatte ich einfach Pech und mit einer anderen Hülle bestände das Problem nicht. Das Problem konnte ich beheben, indem ich mit einer Nagelschere etwa ein halben Millimeter von den unteren Ecken abgetragen habe. Nun hält die Folie.

Die Folie wird mit Anti-Fingerprint beworben. Fakt ist aber, dass man wirklich jeden Fingerabdruck sieht und jede Berührung ein Geschmiere hinterlässt. Das war ohne Folie nicht so und ich bin den Bildschirm nun ständig am Reinigen. Naja, besser öfters putzen, als Kratzer auf dem Bildschirm. Trotzdem finde ich die mit Anti-Fingerprint zu werben nicht in Ordnung. Das Problem besteht auch bei vielen anderen Folien.

Jetzt, wo das Problem mit dem Ablösen nicht mehr besteht, werde ich die Folie erstmal weiter verwenden. Evtl. steige ich später auf ein Hartglas um (WhiteStone Dome Glass). 

 

* Wenn du auf einen der Links klickst, und bei Amazon etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision von Amazon (Amazon-Partner) 

Mit dieser Folie sind andere sehr zufrieden

LK Schutzfolie für Google Pixel 7 Pro,mit 2 Stück Panzerfolie+2 Stück Kameraschutz,Blasenfreie Weich TPU Folie [Anti-Fingerabdruck] HD 

 Ein Bekannter hat sie für die Folie von LK entschieden und ist sehr zufrieden damit. Sie passt und macht auch in Verbindung mit verschieden verwendeten Hüllen keine Probleme. Bestätigt wird dieses auch von vielen Leuten aus dem Android Forum.
Sie lässt sich mit dem mitgelieferten Arretierwerkzeug gut und ohne störende Luftbläschen anbringen. Auch hierzu hat der Hersteller wieder ein Video zur Verfügung gestellt, das man sich unbedingt vorher angucken sollte.

Unschön finde ich, dass das Loch für die Selfi-Kamera nicht rund ausgestanzt wurde, sondern eine Art U-Ausschnitt gemacht wurde. Die Folie soll eine Beschichtung haben, die vor Fingerabdrücken schützt. Tatsächlich sieht man aber Fingerabdrücke, die Folie zieht sie förmlich an. Zumindest soll man sie leicht wegwischen können.  Das Problem besteht aber bei vielen Folien, die mit Anti-Fingerprint werben.

Die Folie besitzt eine Selbstheilungsfunktion, wo nach einigen Stunden, leichte Kratzer verschwinden werden. Der Fingerabdruckssensor funktioniert weiterhin gut.

Da die aufpolierte, glänzende Kameraleiste des Google Pixel 7 Pro extrem anfällig für Kratzer und Macken ist, liegen der Folie auch zwei Kameraschutzfolien bei. Leider in schwarz. Total hässlich, warum den nicht in Durchsichtig? Wahrscheinlich Restbestände vom Google Pixel 6 Pro, wo der Kamerabalken noch schwarz war. Die schwarze Folie verschandelt das schöne Design, ich würde diese Folie nicht verwenden. Zumal die Kamera-Löcher nicht ausgeschnitten sind, sondern einfach nur durchsichtig. Womöglich beeinflusst das die Qualität der Kamera. Es gibt Hüllen, die den Kamerabalken mit umfassen und nur die Löcher für die Kamera und Sensoren frei lassen, was wohl die bessere Lösung für dieses Problem ist.

Trotzdem lohnt sich der Kauf dieser Folie, auch wenn man die Kameraschutzfolien nicht nutzt. 

Die Überschrift bei Amazon ist irreführend beschrieben, in der Packung befinden sich 2 Displayschutzfolien und 2 Kameraschutzfolien und nicht, wie man meinen könnte, 4 Displayschutzfolien (2 + 2). 

 

Der Ferrari unter den Display-Schutzen

DOME GLASS [PACKUNG 2 DOME + 1 CAM] Whitestone Displayschutzfolie für Google Pixel 7 PRO (2022), Vollständig gehärteter Glasbildschirm mit Flüssige Dispersion Technologie, 2 Stück, weiß

 

 Im Gegensatz zu den zuvor genannten Folien handelt es sich hierbei um ein dünnes Glas, was auf das Display aufgebracht wird. Manche Leute stören sich an dem hohl klingenden Klang, wenn man bei dem Google Pixel 7 Pro aufs Display klopft. Der Klang ändert sich durch das Anbringen von Folien kaum, jedoch durch das Anbringen eines Glases, wie dieses, schon merklich, es wirkt hochwertiger. Allgemein fühlt sich die glatte Glasoberfläche besser an wie eine Folie. Es handelt sich um gehärtetes 9H-Glas, das kratzfest und bruchsicher ist. Es ist klarer als Folien und hat einen Blaulichtfilter. Das Glas reicht fast bis zu den Rändern, aber mit genügend Platz, damit alle offiziellen und die meisten der Hüllen von Drittanbietern passen, ohne die Ränder einzuklemmen oder zu überlappen.

 Die Packung mit 2 Gläsern kostet knapp 38 EUR bei Amazon, was für Schutzfolie wirklich teuer ist, aber die Leute aus dem Android-Forum schwören auf dieses Schutzglas. Die Installation ist schon aufwendiger, man sollte sich das Video des Herstellers unbedingt vorher angucken. Das Handy wird in die Arretiereinheit geklemmt, Öffnungen und Schalter abgeklebt, und dann ein Flüssigkleber aufgetragen. Anschließend wird das Glas aufgesetzt und es saugt sich dann selber fest. Die Flüssigkeit verteilt sich selbstständig über die Gesamte Bildschirmfläche und wird danach mit der mitgelieferten UV-Lampe gehärtet. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass der Flüssigkleber für bessere Haftung sorgt, und eventuell schon vorhandene Kratzer und Unregelmäßigkeiten, ausgeglichen und nahezu unsichtbar werden. Während Schutzfolien öfters getauscht werden müssen, berichten die User, dass sie es bei Ihrem alten Handy jahrelang drauf hatten. Whitestone ist dermaßen von der Qualität ihres Glases überzeugt, dass sie eine lebenslange Garantie anbieten.

Das Schutzglas lässt sich übrigens Rückstandslos vom Bildschirm entfernen, es bleiben keine Klebereste zurück.

Ich denke Whitestone Dome Glass wird meine nächstes Schutzglas.

Übrigens: Der Preis bei Amazon (37,99 EUR) ist tatsächlich günstiger, als direkt beim Hersteller aus Korea zu bestellen. Dieser verlangt für dasselbe Produkt $39,99 (40,74 EUR) zzgl. unverschämte $26,60 (27,10 EUR) Versandkosten. Zusammen wären das $66,59 (67,83 EUR) für die Schutzfolie! Das lohnt nun wirklich nicht. Bestellung also nur über Amazon zu empfehlen.
Zu der Garantie: Will man über den Hersteller die Garantie in Anspruch nehmen, bekommt man zwar problemlos Ersatz, man muss jedoch die Versandkosten in Höhe von $26,60 (27,10 EUR) selber tragen. Das ist ein ziemlich bitterer Beigeschmack. Wenn man aber über Amazon gekauft hat und was nicht stimmt, kann man 
binnen 14 Tagen einfach alles an Amazon zurückschicken und erhält Ersatz oder das Geld zurück.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vielleicht gefällt dir auch folgendes?

.user.ini auf NGINX ausblenden

Die “.user.ini”-Datei, die Wordfence erstellt, kann vertrauliche Informationen enthalten, und der öffentliche Zugriff darauf sollte eingeschränkt werden. Wenn NGINX genutzt ist, muss man das selber

Mehr lesen »

php-fpm Optimierung

Ich nutze php-fpm und mir sind starke Performance-Probleme bei der Verwendung von WordPress aufgefallen. Die Oberfläche reagierte träge, oft gab es lange Wartezeiten. Zur php-fpm

Mehr lesen »

Rspamd: From Blacklist

Eine Blacklist für Wörter und Zeichenketten für den Absender / From einer Email lässt sich in Rspamd anhand des Moduls Multimap und Regex umsetzen. Einfach

Mehr lesen »

Rspamd Bayes Filter reset

Rspamd ist eine weit verbreitete E-Mail- und Spam-Filterlösung. Es besteht aus einer Reihe von regelbasierten Filtern, Blacklists, Greylisting und auch einem selbstlernenden Bayes-Filter. Manchmal kann

Mehr lesen »
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner